KLANGMANIFESTE
Eine Hörschau im Grenzbereich von bildender Kunst und aktueller MusikEine Kooperation mit

kontakt: infos@klangmanifeste.at

2014  |  2013   |   2012   |   2011   |   2010  

 

 

iftaf





department pop, Performance (Echoraum)

Das Institut für transakustische Forschung (iftaf) wurde im Jahr 1998 ins Leben gerufen und arbeitet und forscht seitdem in dem imaginären Feld der Transakustik. Hierbei geht es nicht primär um Akustik, sondern um deren Relationen zu anderen Feldern. Kunst und Musik werden mit Methoden der Wissenschaft betrieben und umgekehrt.
Die Abteilung ‚Pop‘ des Instituts beschäftigt sich mit dem Phänomen der kommerziellen und hypnotischen Massenwirksamkeit des Genres Pop und untersucht Aspekte der musikalischen Struktur ebenso wie der Klanggestaltung und Instrumentierung sowie der linguistischen Konstruktion. Die dabei verwendeten wissenschaftlichen und künstlerischen Methoden sind (unter anderem) Dekonstruktion, Verfremdung, Verschiebung, Isolation und hedonistischer Eklektizismus.

The institute of transacoustic Research (iftaf) was founded in the year 1998 and works and investigates since then in the imaginary field of „transacoustics“. It's not primarly about acoustics, but about its relation to other fields. Methods of science are applied on art and music, and the other way around.
The department „Pop“ of the institute deals with the phenomenon of the commercial and hypnotic mass effectifity of the genre pop music and investigates the aspects of the musical structur as well as of sound design and instrumentation and linguistic construction. The used methods are, among others, deconstruction, alienation, displacement, isolation and hedonistic eclecticism.

http://www.iftaf.org
 

exhibition/Ausstellung:

Katharina Cibulka
Martin Gasser
Thomas Grill / Heike Kaltenbrunner / Agnes Hvizdalek
Patrick K.-H. / Oleg Makarov
Isabella Kohlhuber
Lisbeth Kovačič / Katharina M. Grabner
Evelyn Loschy
Alexander Martinz
Ragnhild May
Matthias Meinharter
Martina Menegon / Stefano D’Alessio
Julian Scordato
Michaela Schwentner / Peter Rehberg
Julia Tazreiter
Ye Hui


Performances:

Andreas Trobollowitsch

Stefan Fraunberger
Ragnhild May
Juan Carlos Vasquez
Golden Diskó Ship
Maja Osojnik
Alejandro del Valle-Lattanzio
Simon Whetham & Canned Fit
Ritornell
iftaf